Unserer diesjähriger Tagesausflug führte uns nach Quedlinburg

von Friedhelm Kerst

Mit 42 Teilnehmern starteten wir am 01.Oktober zu einem Tagesausflug nach Quedlinburg. Kurz vor unserem Ziel legten wir auf einem Rastplatz zunächst unsere Frühstückspause ein.

Bei unserer Ankunft in Quedlinburg stand bereits die vorbestellte Bimmelbahn bereit. Bei einer 45- minütigen Rundfahrt lernten wir die Stadt kennen, die zum Weltkulturerbe gehört. Danach war Zeit zur freien Verfügung.

Anschließend besuchten wir die ca. 10 km entfernte Stiftskirche in Gernrode, mit der ältesten Hallenkrypta Deutschlands, und waren von dem Bauwerk sehr beeindruckt. Bei der Weiterfahrt durch den Ostharz hatten wir schlechte Sicht, so dass wir die schöne Landschaft leider nicht wie gewünscht wahrnehmen konnten. Im bekannten Wintersportort Braunlage legten wir unsere Kaffeepause ein.

Gegen 19.00 Uhr erreichten wir Weißenbach am Meißner, wo wir uns in der „Jausenstation“ zum Abendessen angemeldet hatten.

Obwohl wir ohne Chorleiter reisen mussten, sangen wir den „Bajazzo“ und bekamen dafür Applaus.

Gegen 21.45 Uhr kehrten wir wohlbehalten nach Melsungen zurück. Der Vorsitzende Peter Reinhardt dankte dem Vergnügungsausschuss für die Organisation der gelungenen Fahrt.

Das Foto zeigt die Reisegruppe vor einer kleinen Kirche in Braunlage.