Archiv für den Monat: Oktober 2013

Männerchor Concordia-Liedertafel 1830 Melsungen startete zu einer 3-tägigen Chorreise in das Frankenland

Aus dem Vereinsleben
von Friedhelm Kerst

Männerchor Concordia-Liedertafel 1830 Melsungen startete zu einer 3-tägigen Chorreise in das Frankenland
Mit Familienangehörigen starteten wir Männer am Freitag, 04.10.2013, zu einer 3-Tagesfahrt mit Ausflügen in die Fränkische Schweiz und nach Tschechien. Unser Quartier bezogen wir, wie vor 3 Jahren, im Gasthaus Specht in Fichtelberg-Neubau.

Auf der Hinfahrt machten wir unsere Frühstückspause in dem kleinen Städtchen Königsberg und hatten anschließend Gelegenheit zur Stadtbesichtigung. Danach ging es nach Coburg, wo wir durch das prunkvolle Stadtschloß und die Altstadt geführt wurden. Am Nachmittag fuhren wir zur Wallfahrtsbasilika „Vierzehnheiligen“ weiter und hatten Gelegenheit das Klosterbier zu probieren. Gegen Abend trafen wir wohlbehalten in Fichtelberg ein und wurden, wie gewohnt, mit Essen und Trinken bestens bewirtet.

Am 2. Tag starteten wir nach Loket (früher Ellbogen) und besichtigten dort Burg und Stadt.

Die mächtige Burganlage war sehr belebt, denn es gab viele Stände und auch Livemusik.

Von dort fuhren wir zu dem schönen Kurstädtchen Franzensbad. In einem Pavillion stimmten wir ein Lied an und erfreuten dabei einige Passanten und natürlich unsere Frauen.

Am späten Nachmittag mußten wir zurück sein, um uns auf die Gestaltung des Gottesdienstes in der örtlichen katholischen Kirche vorzubereiten. Der Pfarrer hatte auf den Organisten verzichtet und so hatten wir Gelegenheit ausgiebig zu singen, z. B. „Lobt den Herrn der Welt“ oder den „Hymnus“.  Wir bekamen dafür viel Applaus.

Nach dem Abendessen brachten wir den Wirtsleuten ein Ständchen und erfreuten dabei eine andere Gruppe, die im Hause feierte.

Am Sonntag begaben wir uns auf die Heimreise durch die fränkische Schweiz und machten zunächst Station in Gößweinstein, um die dortige Basilika zu besichtigen. Leider war dort ein Singen nicht möglich, weil gerade die Orgel erklang. Die Weiterfahrt führte uns nach Forchheim zur Stadtbesichtigung und Mittagspause. Auf dem Marktplatz herrschte reges Markttreiben und so war auch dort  Gelegenheit zum Schauen und Einkaufen.

Am Abend trafen wir schließlich in Tann/Rhön zum Essen in der uns gut bekannten „Krone“ ein.

Gegen 22.30 Uhr hatten wir Melsungen erreicht. Es war alles gut gelaufen und alle waren sich einig, ein eindrucksvolles Wochenende erlebt zu haben. Selbst der Wettergott hatte mitgespielt, denn im Gegensatz zur Heimat hatten wir durchweg gutes Wetter.

Stellvertr. Vorsitzender Peter Reinhardt dankte dem Vergnügungsausschuss für die gute Planung und Harald Renner für den ansprechenden Auftritt beim Singen.

 

Das 1. Foto zeigt den Chor beim Auftritt in Franzensbad, das Zweite unsere Frauen beim Zuhören.

frankentour_001

frankentour_002